Die Neuigkeiten

Mimica 

Boardgame News
Angela Vögtli

Eine Familie aus Uzwil im Kanton St. Gallen und hat gemeinsam ein Rollen- und Diskussionsspiel entwickelt.

In dem Spiel geht darum, in eine Rolle zu schlüpfen und in dieser an einem Gespräch oder an einer Diskussion zu einem beliebigen Thema teilzunehmen. Ziel ist es dann, herauszufinden, welche Rollen die Mitspielenden eingenommen haben.

Die Finanzierung soll über Kickstarter gesichtert werden. Die entsprechende Kampagne findest du hier.

Filme für Gamer

Gaming News
Reto Meier

Ihr langweilt euch während dem Teil-Lockdown? Wir haben einige verspielte Film-Vorschläge für euch! 

The Queens Gambit führt zu noch grösserem schach-hype

Boardgame News
Reto Meier

Während der Krise entdeckten viele das Schachspiel für sich. Durch die Netflix Miniserie «The Queens Gambit» wurde der Schach-Hype nochmals befeuert.

Games on Demand: Stadia-Launch in der Schweiz

Gaming News
Reto Meier

Ein Jahr nach dem offiziellen Release kommt Google Stadia endlich in die Schweiz. Durch Stadia kann man seine Lieblingsgames überall online Spielen, egal ob am PC, Fernseher oder sogar am Smartphone. Wir beantworten euch die wichtigsten Fragen dazu.

Play-Smart & PEGI-Botschafter für die Schweiz

Gaming News
Reto Meier

Für Erziehungsberechtigte ist es wichtig, einfach an Informationen zum Umgang mit Games zu kommen. Um das zu ermöglichen gibt es neu die Präventionsplattform Play-Smart von der SIEA. 

SFV & CS suchen die besten FIFA Spieler

Gaming News
Reto Meier

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fussballverband führt die Credit Suisse FIFA-Turniere auf ihrer neuen Plattform, der Credit Suisse eArena, durch. Das Ziel ist die Rekrutierung für eine FIFA-Nationalmannschafft. 

Kunst-Wettbewerb

Gameorama
Angela Vögtli

Du hast künstlerisches Talent und bist verspielt? Dann mach mit bei unserem Kunst-Wettbewerb. 

Aufgabe: Zeichne/Male/Bastle deinen Lieblings-Spiel-Charakter als Schweizer/in. 

Es gibt Preise im Wert von CHF 1000.– zu gewinnen. 

Fördergelder

Gameorama
Angela Vögtli

Die Stadt Luzern hat dem Gameorama im Rahmen der Kreativwirtschaftsförderung CHF 15'000.– zugesprochen.

Das Geld wird für die nächste Sonderausstellung zum Thema «Schweizer Spiele» eingesetzt.