Klask- schweizermeisterschaft

Am Sonntag, 23. Oktober2022 um 14 Uhr findet zum ersten Mal die KLASK-Schweizermeisterschaft im Gameorama statt. Qualifizieren kann man sich an diversen kostenlosen Turnieren im Gameorama und an verschiedenen Messen in der ganzen Schweiz.  

nächste qualifikationsTurniere

Die Qualitifikationsturniere sind kostenlos. Es gibt keine Altersbeschränkungen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Die Gewinner qualifizieren sich für die Schweizermeisterschaft und werden zusätzlich mit einem Gameorama-Gutschein belohnt.

Datum Standort
Sonntag, 16. Oktober 2022, 14 Uhr Herofest, Bern

 

bisherige Qualifikationsturniere

Datum Standort Qualifizierte Personen
12. März 2022 Luzerner Spieltage Yannick Bapst, Adrian Imboden, Pascal Schulthess, Angela Vögtli
25. April 2022 LUGA, Messe Luzern Elias Affentranger, Rino Schacher, Anna Bieri, Nick Bürli
7. August 2022 GameSoul, Baden Sascha Komaroy, Severin, Mika, Christina Früh
3. September 2022 Gaming Hotel, Nottwil Jan Bättig, Fabio Bier, Jasmin Meier, Livia Bier
25. September 2022 Gameorama Pascal Vörös, Max Müller, Duncan Sargeant, Ruben Sargeant

 


Impressionen

SPIELREGELN

 KLASK, ist ein Geschicklichkeitsspiel des dänischen Tischlers Mikkel Bertelsen für zwei Personen aus dem Jahr 2014. Bei dem Spiel handelt sich um ein einfaches und schnelles Geschicklichkeitsspiel. 

Zu Beginn des Spiels wird das Spielfeld zwischen die beiden Spieler gestellt. Die drei weissen Magneten werden auf den dafür vorgesehenen Feldern platziert und die beiden Spielmünzen werden in die Spielsstandsanzeige am Spielfeldrand auf die Position 0 gestellt. Jeder der Spieler bekommt eine schwarze Spielfigur und den dazugehörigen Steuermagneten. Die Spielfigur wird auf das Spielfeld gestellt und der Steuermagnet unter das Spielfeld geschoben, sodass beide Teile magnetisch verbunden sind.

Der Startspieler bekommt den Ball und startet in einer seiner beiden Spielfeldecken. Beide Spieler versuchen nun, den Ball mit Hilfe ihrer Spielfiguren in das gegnerische Tor, einer kreisförmigen Versenkung von etwa drei Zentimetern Durchmesser im Spielfeld, zu spielen. Da die beiden Spielfeldhälften unter dem Spielfeld durch eine Sperre getrennt sind, können die Spieler dabei ihre Figur nur auf der eigenen Hälfte bewegen und dort den Ball spielen. Die weissen Magneten dürfen nicht mit dem Steuermagneten bewegt werden.

Punkte kann ein Spieler erreichen, wenn er

  1. ein Tor schiesst,
  2. mindestens zwei weisse Magneten an der gegnerischen Figur haften,
  3. der Gegner seine eigene Spielfigur in das eigene Tor zieht,
  4. der Gegner die Kontrolle über seine Spielfigur verliert.

Das Spiel endet, wenn ein Spieler sechs Punkte erreicht und die Zählmarke damit die Position 6 erreicht hat.

Sponsor

Game Factory